Helvetische Emotionen
Vier Jahreszeiten, vier Anlässe

Quatre saisons,
quatre rendez-vous

05
Mai
2017

Woher kommt das Geld?

Die Helvetier hatten Sesterzen aber noch keine Bancomaten! Denkt daran, wenn Ihr sie besuchen kommt! Nötigenfalls geht Ihr vorher noch bei der Raiffeisenbank in Sugiez vorbei, auf dem Weg auf den Mont Vully.

>> Alle News

Vully Celtic kurz gesagt

Vully Celtic 2017, das sind vier Anlässe im Laufe des Jahres 2017, das heisst in jeder Jahreszeit ein Anlass. Mal festlich, mal spielerisch, mal interaktiv, mal experimental, verfolgt dieses vielseitige und auch originelle Programm von Vully Celtic 2017 das Ziel, das Erbe der Gallier, das handwerkliche Können der Kelten sowie die Verbindungen zwischen den Helvetiern des Mont Vully aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und (neu) zu entdecken.

Weiterlesen...

Dieses Programm wurde von der Vereinigung Pro Vistiliaco aus Anlass ihres 40-Jahr-Jubiläums gestaltet. Pro Vistiliaco hat das Ziel, die archäologische Forschung im Vully zu fördern, insbesondere das Oppidum zu erforschen, sowie die Erkenntnisse aus Grabungen am Mont Vully in einen geschichtlichen Zusammenhang zu stellen und sie einem breiteren Publikum bekannt zu machen.
Die Vereinigung Pro Vistiliaco hat im Jahr 2007 zu seinem 30jährigen Jubiläum die erste Ausgabe Vully Celtic organisiert. Dieser denkwürdige Anlass auf dem Gipfel des Mont Vully, der sich über drei Tage erstreckte (31. August bis 2. September), hatte über 12’000 Besucher angelockt. Vully Celtic 2017 übernimmt ein paar Elemente von jenem einzigartigen Anlass und präsentiert sie in leicht abgeänderter Form übers ganze Jahr verteilt.

village_monnaie_vc07
© Pro Vistiliaco

Reduzieren

Von Orgetorix zu Gandalf

ab November 2017

Um dieses Jubiläumsjahr zu beschliessen, organisiert Vully Celtic eine wissenschaftliche Gesprächsrunde über die Kelten. Fachleute aus Archäologie, Kunst und Volkskultur debattieren zum Thema «Die Kelten, zwischen Vorstellung und Realität». So werden Archäologen, Künstler, Illustratoren, Kunsthistoriker und Soziologen auf dem Mont Vully zusammenkommen, um die verschiedenen Facetten der Kelten zu erkunden und zu diskutieren.

Weiterlesen...

Von wissenschaftlichen Restitutionszeichnungen zu künstlerischen Werken, von lebendiger Geschichte über Kino- und Dokumentarfilm zum TV-Film, in Comics, Rollenspielen oder Videoclips, immer wieder dienen Völker aus grauer Vorzeit als unterschiedliche Vorbilder. Angesichts dieser Vielfalt an Darstellungen hat das Gespräch zum Ziel herauszufinden, welches Gesicht die Kelten in der Vorstellung der heutigen Gesellschaft haben. Es wird auch darum gehen zu diskutieren, auf welche Weise Künstler und die Volkskultur einander wieder näherkommen und wie sie archäologische Gegebenheiten neu interpretieren, um eine neue keltische Fantasiefigur zu kreieren, die, mit Idealen oder Träumen ausgestattet, als mögliches Gegenmodell zu unserer heutigen Gesellschaft steht.

OrgétorixGandalf

Gaulois

Reduzieren

Gallisches Festmahl

11. Februar 2017

Ein ausserordentlicher, festlicher Abendanlass, mit Gaumenfreuden, Musik und Geschichten. Nach dem Apero, ab 18:30 Uhr, begeben sich die Gäste zu Tisch und geniessen die drei Gänge (Vorspeise, Hauptgang und Dessert), die nun serviert werden, gespickt mit unterhaltsamen Einlagen und Überraschungen.
Samstag, 11. Februar, La Jordila, Lugnorre/Vully, im Grossen Saal.

Festin
Weiterlesen...

Unser Partner Brasserie Haldemann Logo

Geräucherte Forelle mit Meerrettich und Honig auf einem Bett von gerösteten Haselnüssen, geschmortes Schweinsragout nach Helvetischer Art und mit Amberbier abgelöscht, begleitet von Lauch-Gerstotto (vegetarische Variante: Kichererbsen in Dill mit Pastinake und Karotten), halber Apfel im Backofen geschmort mit gehackten Nüssen und Honig – das ist das Menu, das unser Küchenchef Fabrizio Ilardo kreiert hat.
Das Festmahl wird kommentiert und serviert von Personal in keltischer Aufmachung.
Dieser Abend ist mehr als nur ein simples Essen. Szenische Einlagen und Sketche, die das Ritual gallischer Festmahle aufzeigen, Erzählungen sowie die originelle und zauberhafte Musik des Frauentrios Nørn werden dieses einzigartige Bankett zu einem unvergesslichen Event machen. Der Saal La Jordila wird in eine riesige Taverne verwandelt werden, und – ja, einige Überraschungen sind noch geheim… Hinsichtlich Getränke gibt es ausser dem lokalen Wein auch das Spezialbier Vully Celtic, Met (Honigwein), Apfelwein und Süssmost vom Vully.

Wir sind für das Gallische Festessen schon ausgebucht! Vielen Dank Ihnen allen für Ihre Unterstützung.

nourriture stand
© Viviskes

Nourriture Repas Manuel Rickly
© Manuel Rickly

Reduzieren

Die Rückkehr der Helvetier

5./6./7. Mai 2017

Die Helvetier sind zurück und entschlossen, ihr Oppidum auf dem Vully nicht mehr zu verlassen. Vom Freitag 5. bis Sonntag 7. Mai 2017 wird der Alltag jener Kelten aufleben, die vor über 2000 Jahren das Schweizer Mittelland bevölkerten. Ein Kunsthandwerker-Dorf und Demonstrationen ihrer handwerklichen Fähigkeiten, ihrer Küche und ihrer Waffen werden den Besucher in das Alltagsleben dieses Volkes eintauchen lassen, das einerseits symbolträchtig ist, andererseits jedoch total verkannt wird. Der Lärm der Kämpfe und die furor gallicus werden bei der Wehrmauer der Helvetier erschallen, wenn die Konfrontationen der alten Krieger von Show-Truppen aus ganz Europa wahrheitsgetreu nachgestellt werden. Das Festival auf einen Blick hier.

Mit der Unterstützung von

       

       
Diese «Rückkehr der Helvetier» wird das super Ereignis im Rahmen von Vully Celtic 2017 sein.

Weiterlesen...

Wie lebten die Helvetier? Womit ernährten sie sich? Was für Kleider hatten sie? Wie stellten sie ihre Werkzeuge und Waffen her? Viviskes, die historische Rekonstruktionsgruppe von Vevey, beantwortet diese und viele weitere Fragen mit Wissen und Dynamik. Töpfer, Korbflechter, Eisenschmiede, Geldhersteller und Kräuterkundige werden nebst weiteren speziellen Gästen zeigen, dass die Kelten nicht blutrünstige Barbaren waren, dass sie im Gegenteil eine raffinierte und originale Kultur pflegten. Mit diesem hinter der Wehrmauer des Oppidums errichteten Keltendorf wird die Geschichte vor den Augen des Publikums lebendig, während die mutigsten Zuschauer selber mit den verschiedenen Handwerken und Kampftechniken experimentieren können.

Viviskes und ihre Partner werden auch spektakuläre Kämpfe zeigen und das Publikum – besonders Kinder – einladen, selber zu versuchen mit Schild und Lanze umzugehen. Die Stürmung der Wehrmauer wird eindrücklich die verschiedenen Techniken und Strategien von Angriff und Verteidigung zeigen.

In der Nähe des Gallierdorfes wird das Publikum Gelegenheit haben sich zu erfrischen und kulinarische Spezialitäten, die auch speziell für diesen Anlass zubereitet wurden, zu kosten. Und natürlich wird auch die Musik ihren Platz haben an diesem Fest. Das ganze Festprogramm mit Zeiten und Aktivitäten werden später bekannt gegeben.

«Die Rückkehr der Helvetier» wird also die Wehrmauer des Mont Vully in gallischem Rausch erbeben lassen, wie man es seit Jahrtausenden nicht mehr erlebt hat!

Nourriture Stand Vully Celtic 07
© Pro Vistiliaco

Combat 1 Vully Celtic 07
© Pro Vistiliaco

Combat 3 Vully Celtic 07
© Pro Vistiliaco

Assaut 2 © Nathan Weber
© Nathan Weber

Assaut 3 © Nathan Weber
© Nathan Weber

Reduzieren

Die Geheimnisse des Mont

Am 5., 12., 19. und 27. August 2017

Den Geheimnissen des Mont Vully auf der Spur: dies ist der gemeinsame Nenner der vielfältigen Aktivitäten, die während des Monats August auf dem Mont Vully angeboten werden. Eine Nacht unter den Sternen in Begleitung eines Astronomen und einer Historikerin, geführte Rundgänge, Geschichten am Lagerfeuer, Schatzsuche – kurz: es wird für alle etwas dabeihaben, für jedes Alter und jeden Geschmack, und sicher für all jene, die einen Moment origineller Entspannung suchen, spielerisch und lehrreich zugleich.

Mit der Unterstützung von

Nebra Disk
Weiterlesen...

EINE NACHT UNTER DEN STERNEN

Samstag 5. August. Mit einer Historikerin lernen, welche Vorstellungen di Kelten und Römer in der Antike vom Kosmos hatten. Dann mit einem Astronomen den Himmel durchs Teleskop betrachten. Das sind die originellen Erfahrungen, die in dieser Nacht in Begleitung mit Marguerite Hirt (Cambridge University) und Jos Kohn (Astro Events) gemacht werden können.

Ab 21h beim Restaurant du Mont-Vully.
Fr. 50.-/Person. Auf Französisch. Anmeldung an info@vullyceltic.ch.

Nebra Disk

 


Geführte Besuche des Oppidums des Vully

Samstag 12. August. Was weiss man heute über das Oppidum des Vully? Wozu diente es? Weshalb wurde die «Wehrmauer der Helvetier» erstellt? War der Vully der «Hauptort» der Helvetier? Auf diese und weitere Fragen antworten di Kantonsarchäologin Carmen Buchillier (auf Französisch) und die Begleiterin Claudia Candrian (auf Deutsch) anhand von Begehungen (ca. 45′).

Treffpunkt beim Eingang zum Parkplatz auf dem Mont Vully. Französischsprachige Führung um 10h und 11h, deutschsprachige Führung 14h und 15h. Ohne Anmeldung. Offeriert von Pro Vistiliaco und Vully Tourismus.

Pro Vistiliaco Rempart Visite


Nacht der Erzählungen

Samstag 19. August. Geschichten von Helden, Legenden von boshaften Elfen, von liebevollen Feen und cholerischen Göttern, keltisch inspirierte Erzählungen. Zu dieser Reise in die imaginäre Welt laden di Erzählerinnen und Erzähler der Vereinigung Contemuse (Freiburg).

Rendez-vous beim Eingang zum Parkplatz auf dem Mont Vully. Ab 21h bis um Mitternacht. Auf Französisch. Teilnahme gratis (Kollekte).

Conte Vully Celtic 07
© Pro Vistiliaco


SCHATZSUCHE

Sonntag 27. August. Die Identität einer mysteriösen Person herausfinden durchs Lösen von kleinen Rätseln, Beobachten der Situation und Ueberwinden einiger Hindernisse. Dieser spielerische und zugleich lehrreiche Parcours von neun Posten auf dem Mont Vully ist ideal für Familien oder unter Freunden. Dauer: ca. 1 Stunde. Alle Teilnehmenden erhalten ein Geschenk und Preise sind zu gewinnen.

Start beim Eingang zum Parkplatz auf dem Mont Vully. Von 10h bis 17h. Ab 7 Jahren.
Fr. 10.-/Teilnehmer. Anmeldung empfohlen an info@vullyceltic.ch

Vully Cltic PAF Rempart Junior
© Pro Vistiliaco

Reduzieren